Nov 04

Sicher hilft man Apple gerne bei einem Absturz einen Fehlerbericht zu senden, dass dies aber dauernd passiert hat keiner gerne, vor allem wenn man freiwillig der NSA Daten zukommen lässt ;).

Warum ich das schreibe?

Wenn man einen Systembericht sendet und auch selbst ein paar Kommentare verfasst, kommt eine weitere Abfrage die man schnell mal mit JA bestätigt. In dieser geht es darum ob automatisch Diagnose und Nutzungsdaten gesendet werden dürfen. Das wollen die wenigsten denke ich.

Deshalb sollte man nachschauen ob dies nicht schon einmal gemacht wurde und das System fleißig Nutzerdaten an Apple (und neuerdings auch NSA 😉 ) schickt.

Wie stelle ich das ab?

In den vorigen OS X Versionen wurde das versteckt über die Konsole erledigt, in OS X 10.9 findet man das nun bequem aber auch ein wenig versteckt unter Systemeinstellungen/Sicherheit/Privatsphäre und dann in der Auflistung „Diagnose & Nutzung“.

Dort dann einfach das Kästchen abwählen und fertig 🙂

Schließlich gehts ja auch um das Prinzip dass man freiwillig keine Daten hergeben möchte, oder?

written by admin \\ tags: , , , , , , , , , ,


Leave a Reply

i3Theme sponsored by Top 10 Web Hosting and Hosting in Colombia