Nov 04

Sicher hilft man Apple gerne bei einem Absturz einen Fehlerbericht zu senden, dass dies aber dauernd passiert hat keiner gerne, vor allem wenn man freiwillig der NSA Daten zukommen lässt ;).

Warum ich das schreibe?

Wenn man einen Systembericht sendet und auch selbst ein paar Kommentare verfasst, kommt eine weitere Abfrage die man schnell mal mit JA bestätigt. In dieser geht es darum ob automatisch Diagnose und Nutzungsdaten gesendet werden dürfen. Das wollen die wenigsten denke ich.

Deshalb sollte man nachschauen ob dies nicht schon einmal gemacht wurde und das System fleißig Nutzerdaten an Apple (und neuerdings auch NSA 😉 ) schickt.

Wie stelle ich das ab?

In den vorigen OS X Versionen wurde das versteckt über die Konsole erledigt, in OS X 10.9 findet man das nun bequem aber auch ein wenig versteckt unter Systemeinstellungen/Sicherheit/Privatsphäre und dann in der Auflistung „Diagnose & Nutzung“.

Dort dann einfach das Kästchen abwählen und fertig 🙂

Schließlich gehts ja auch um das Prinzip dass man freiwillig keine Daten hergeben möchte, oder?

written by admin \\ tags: , , , , , , , , , ,

Okt 08

Da der letzte Eintrag nun schon lange her ist weil so ein Studium auch „recht“ zeitaufwendig ist und einiges positives Feedback auf die Blogeinträge und Hilfestellungen gekommen ist hier nun trotzdem wieder etwas für sagen wir mal Detailverliebte.

Für die Uni / TU legt man ja meist einen eigenen Ordner an in dem man Administratives, die Semester und LVs etc hierarchisch speichert. Man kann dies aber auch ganz speziell individualiseren. Hier nun die Anleitung und auch Icons für das Beispiel TU Graz für den Mac.

Schritt 1 – Die Fotomontage der Ordner bzw das Festlegen und Erstellenn des Ordnericons

leopard-folder

So sehen die Folder im Mac OS X normal aus, diese Vorlage kann man sich auch runterladen

Dann braucht man noch ein Logo welches man „draufpicken“ möchte. In diesem Fall das TU Graz Logo.

tugraz

Und mit Photoshop etc. lässt sich nun das Logo bearbeiten und auf den Folder platzieren. Dies sieht dann so ähnlich aus:

folder_tugraz

Einen individualisierten Ordner erstellen und schon ist der erste Schritt fertig!

Schritt 1 ist somit fertig, jetzt ist die Frage wie man das beim Mac hinbekommt, leider lässt sich ein Icon nicht so einfach austauschen wie bei Windows

Schritt 2 – Folder am Mac erstellen mit dem eigenen Logo/Bild/Icon

Hier gibt es ein tolles Gratis-Programm, welches das Alles für einen erledigt. Unter www.img2icnsapp.com kann man super einfach Icons für den Mac wie zB Ordner erstellen. Im Programm nach dem Programmstart zieht man einfach eine Datei auf das Quadrat Grafiken hier ablegen und anschließend klickt man auf Ordner. Dann wählt man einen Platz aus in dem der eigene Ordner mit eigenem Icon platziert werden soll, fertig.

img2icns_tugraz_ordner

Anmerkung: Es lassen sich bestehende Ordner nicht verändern, was aber nicht tragisch ist, da man diese dann ohne Problem umbenennen und die Dateien verschieben kann.

Schritt 3 – Folder ans Dock anheften

Wenn man den Folder/Ordner ans Dock anheftet wird standardmäßig der Stapel angezeigt und nicht das neue Icon, dies umgeht man schnell indem man über dem Icon rechte Maustaste drückt und „Anzeigen als“ / „Ordner“ wählt.

tu_icon_dock

written by admin \\ tags: , , , , , , , , , , , , ,

Mrz 21

Standardmäßig gibt es keine Funktion im Finder um versteckte Dateien anzeigen zu lassen, aber mit einem einfachen Hack lässt sich dies dennoch durchführen.

Startet dazu Terminal. Dieses Programm findet ihr unter PROGRAMME/Dienstprogramme

Nun kopiert ihr diese zwei Zeilen einzeln hinein.
Keine Angst, die zweite Zeile bedeutet einfach, dass Finder komplett neu startet. Dies ist notwendig, damit die Änderungen wirksam werden. Alternativ könnt ihr auch den MAC neu starten oder den Benutzer ab/anmelden.


defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE
killall Finder

Wollt ihr wieder alles rückgängig machen so müsst ihr wie folgt vorgehen:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE
killall Finder

Nützlich und einfach lösbar auch wenn der Mac keine „direkte“ Unterstützung bietet

written by admin \\ tags: , , , , ,

Feb 25
Thunderbolt, die Turbo Schnittstelle

Thunderbolt, die Turbo Schnittstelle

Gestern wurden die neuen Macbook Pros early 2011 mit Sandy Bridge vorgestellt und mit Ihnen gleich der neue Schnittstellentyp Thunderbolt von Intel. Thunderbolt (ursprünglich Light peak genannt) stiehlt im Prinzip zu den anderen Änderungen der neuen Apple Wunderdinger, die Show.  Datenübertragungen in Reihe und mit 10 GB/s sind Zahlen unter denen man sich vorerst nicht viel vorstellen kann. Aber der Umstand, dass man bis zu zwei Displays und 4 weitere Schnittstellen (Festplatten, Camcorder, etc) damit zusätzlich anschließen kann, zeigt was in Thunderbolt eigentlich steckt. Theoretisch lässt sich mit Thunderbolt der Inhalt einer Blueray in 30 Sekunden kopieren.

Continue reading »

written by admin

Apr 12

Schon seit einiger Zeit liest man immer wieder über Neuerungen zum Streit zwischen Adobe und Apple. Darum geht es um die Implementierung von Flash auf iPhone, iPod und iPad und das Contra von Apple, diese zuzulassen.

Ein Adobe  Evangelist (Lee Brimelow) hat sich jüngst auf seinem Blog über Apple ausgelassen mit dem Schlusswort: „Geh doch zum Teufel, Apple“. Er bezeichnet das Verbot für die Flash Blockade als „Schlag ins Gesicht“.

Würde Adobe auf der selben Schiene fahren und die Creative Suite und sämtliche andere Artikel nicht mehr für Apple zulassen, würde Apple einiges am Grafiksektor einbüßen. Schließlich steht der „Mac“ als Synonym für „Arbeitsgerät für Grafiker“.

Man kann also vermuten, dass es sich um einen geschickten PR Gag handle, und im Sommer das neue iPhone mit Flash Implementierung als „one last thing“ bejubelt werden darf. Vielleicht irre ich mich ja, aber die Antwort haben wir bestimmt bald.

written by admin \\ tags: , , , , , ,

Mrz 18

 

Das MacBook Pro unibody 2010 ist schon längst überfällig

Langsam mehren sich die Gerüchte über eine baldige Veröffentlichung neuer MacBook Pro 2010 mit Arrandale Prozessoren. Dies lässt darauf schließen bzw, vermuten dass die Computer spätestens Mai/Juni mit dem iPhone 4G oder wie es heißen soll präsentiert werden. Da der April die ganze Aufmerksamkeit für das iPad bekommt, wäre nur mehr der März oder eben Mai/Juni realistisch.

Aber was ist eure Meinung? Macht mit bei der Umfrage und teilt uns mit wann ihr an einen Release denkt.
Zur Umfrage! (Veröffentlichung neuer MacBook Pro 2010) Continue reading »

written by DRS \\ tags: , , , , , ,

Mrz 18

 

Das MacBook Pro unibody 2010 ist schon längst überfällig

Da die neuen MacBook Pro 2010 mit Arrandale Prozessor längst überfällig sind und es nicht mehr lang dauern wird, bis sie veröffentlicht werden, findet ihr hier nochmal die „alte“ Late 2009 Ausstattung.

Ein Vergleichsartikel wird dann alle Neuerungen beinhalten, sobald neue Geräte verfügbar sind.

Dazu passt auch eine Zusammenfassung aller Gerüchte über neue MacBook Pro 2010 die ihr vorab unter selbigen Link einsehen könnt.

Ihr könnt auch bei der Umfrage mitmachen, bei der es darum geht in welchem Monat ihr ein Release für möglich haltet. Continue reading »

written by DRS \\ tags: , ,

Feb 23

Veröffentlichung neuer Macbook Pro mit i5/i7-Prozessoren 2010, Wann denkt ihr genau?

  • April 2010 (33%, 19 Votes)
  • März 2010 (30%, 17 Votes)
  • Mai 2010 (14%, 8 Votes)
  • Erst Juni 2010 mit dem neuen iPhone (14%, 8 Votes)
  • Erst im dritten/vierten Quartal 2010 (7%, 4 Votes)
  • Februar 2010 (2%, 1 Votes)

Total Voters: 57

Loading ... Loading ...

Bis dahin könnt ihr auch eine Zusammenfassung aller Gerüchte über neue MacBook Pro 2010 ansehen.

written by DRS \\ tags: , , , ,

Jan 27

Alle Bilder zum neuen Wunderding von Apple könnt ihr hier sehen. Endlich ist das Geheimnis gelüftet und der Name steht fest: Apple iPad.

Quelle: engadget

written by admin \\ tags: ,

Jan 22

 

Neues Macbook Pro schon Anfang 2010?

Laut einigen Gerüchten verschiedener Blogs zufolge sollte schon bald wieder ein Hardware Update bei den Macbook Pros anstehen. Da aber noch wenige Details durchgesickert sind, bin ich weiter auf der Suche und werde diesen Eintrag laufend updaten, um alle möglichen Facts festzuhalten. Continue reading »

written by DRS \\ tags: , , ,